Spielkreis-Theater-MK, Hannover
 

    Spielkreis-Theater

| Startseite | intern | Impressum |  





über uns
Karten
Wohin
Termine
Bühnenbau
Archiv
Chronik - 25
30 Jahre...
40 Jahre...
Gästebuch


2018      Der Biberpelz         

zurück zur Archiv-Übersicht



...ein paar Bilder aus dieser Spielzeit.

„Der 
(c) TT


„Der 
Premiere: 26. Januar 2018

I n der Komödie "Der Biberpelz" von Gerhart Hauptmann wird detailgetreu der Alltag irgendwo im Berliner Umland, in der Kaiserzeit der 1890er Jahre, nachgezeichnet.

Die winterliche Not der kleinen Leute bringt es mit sich, dass es bei ihnen nicht immer gesetzestreu zugeht. Bei den reicheren Nachbarn verschwindet über Nacht ein Stapel Brennholz, kurz darauf kommt ein wertvoller wärmender Biberpelz abhanden. Obwohl alle Anzeichen auf die resolute Mutter Wolffen als Übeltäterin deuten, gerät der rechtmäßige Eigentümer Krüger in ungeahnte Schwierigkeiten, sie für die Diebstähle zur Rechenschaft zu ziehen.

Denn statt sich um die angezeigten Straftaten zu kümmern, behandelt die Obrigkeit in Person des Amtsvorstehers von Wehrhahn den Bestohlenen mit Desinteresse. Weil er überall freigeistige Gesinnung, widersetzliche Untertanen und sogar Majestätsbeleidigung wittert, ermittelt er lieber eifrig gegen den unbescholtenen Bürger Dr. Fleischer. Er schreckt auch nicht davor zurück, verdächtige Elemente auszuhorchen und bespitzeln zu lassen. Während zwischen Krüger und von Wehrhahn die Fetzen fliegen, versucht sich Mutter Wolffen listenreich aus der Schusslinie zu bringen. Man fragt sich: wo bleiben die moralischen Grundsätze, wenn so unterschiedliche Maßstäbe angelegt werden? Soll denn wirklich die diebische Wolffen ungestraft davonkommen?

Ist vielleicht der von Staats wegen willkürlich ausgeübte Druck auf das Volk sogar das viel größere Übel, das es zu beklagen gilt? Das zu beantworten, überlässt Hauptmann am Ende seinem Publikum.

Der Biberpelz - HAZ 5. April 2018 
Der Biberpelz - HAZ 5. April 2018 
Der Biberpelz - Über Brücken 



   © 2007 by Spielkreis-Theater-MK •  
theater.matthias-gem@arcor.de